Hausdurchsuchung?

Narine Schulz – Fachanwältin für Strafrecht

Sind Sie mit dem Gesetz in Konflikt geraten? Haben Sie Post von der Polizei erhalten oder haben Sie ein zivilrechtliches Anliegen?

Bei mir erwartet Sie eine kompetente und ausführliche Beratung. Mit meinem Ehrgeiz und Gerechtigkeitssinn kämpfe ich für Ihr Recht und sorge für ein faires Verfahren!

Bei einer Hausdurchsuchung sollten Sie dringend von spontanen Aussagen und Erklärungen absehen und schweigen.

Unbedachte Erklärungen, die Ihnen zum Zeitpunkt der Durchsuchung notwendig und angebracht erscheinen, können Ihnen im späteren Verfahren Schwierigkeiten bereiten. Auch wenn es Ihnen schwer fällt, sollten Sie hier keine Angaben machen und absolut schweigen. Teilen Sie lediglich den Polizeibeamten mit, dass Sie sich erst anwaltlich beraten lassen möchten, bevor Sie Angaben machen.

Verlassen Sie am besten die Räume, die gerade durchsucht werden, und halten Sie sich, wenn möglich, in den anderen Räumen der Wohnung auf, um spontane Aussagen zu vermeiden.

Kontaktieren Sie mich umgehend, um mit mir einen Termin zu vereinbaren. Wir werden dann gemeinsam entscheiden, wie wir in dem weiteren Verfahren vorgehen und welche Schritte notwendig sind.